Desire.

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Desire.

Beitrag  lemontea am Fr Sep 09, 2011 8:59 am

Hä? Hab ich meinen Kommentar hinterher doch gar nicht abgeschickt? Mensch, bin ich blöd. ^^

Ich wäre ja dafür, dass sie Mick nicht aufhält. Dann würden die sich auf dem Präsidium vielleicht aus dem Weg gehen oder wieder so peinlich Verhalten und gerade das Verhalten ist ja schon knuddelig bei denen. ^^


avatar
lemontea

Anzahl der Beiträge : 279
Anmeldedatum : 10.06.11
Ort : Über Uschi's Kneipe

Benutzerprofil anzeigen http://ellengrellfanpage.egoditor.com

Nach oben Nach unten

Re: Desire.

Beitrag  mum82 am Fr Sep 09, 2011 9:09 am

Ja, aber was ist mit meinen nerven? ;-)

_________________
Manche Erkenntnise brauchen eben ihre Zeit
Ja, aber nicht alle!!!

mum82
Admin

Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 02.07.11
Alter : 35
Ort : Essen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Desire.

Beitrag  lemontea am Fr Sep 09, 2011 9:15 am

Haha. Ich denke mal nicht, dass es in der Serie anders laufen wird Very Happy
Und das baut die Spannung doch auch ein bisschen mehr auf. ^^
avatar
lemontea

Anzahl der Beiträge : 279
Anmeldedatum : 10.06.11
Ort : Über Uschi's Kneipe

Benutzerprofil anzeigen http://ellengrellfanpage.egoditor.com

Nach oben Nach unten

Re: Desire.

Beitrag  mum82 am Fr Sep 09, 2011 9:22 am

Ich bin mir ja ziemlich sicher, das die beiden sich kriegen ;-)
Aber hier kann ja eh alles erdacht werden, wie man es möchte.

_________________
Manche Erkenntnise brauchen eben ihre Zeit
Ja, aber nicht alle!!!

mum82
Admin

Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 02.07.11
Alter : 35
Ort : Essen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Desire.

Beitrag  kussmausale am Fr Sep 09, 2011 10:23 am

Das hier ist ein ganz schlimmes Katz und Mausspiel. Meine armen, armen Nerven... Du schreibst das alles so toll und ich denke dass uns die Drehbuchautoren uns das alles noch viel schwerer machen, aber was deine Story angeht hoffe ich, dass mich jetzt nicht geht und sein Mäuschen endlich einfängt I love you Ich freue mich af mehr. Wirklich ganz toll geschrieben Smile
avatar
kussmausale

Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 01.08.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Desire.

Beitrag  Keks1 am Fr Sep 09, 2011 10:15 pm

Tja, ich spiele darauf an, eure Nerven noch weiter zu strapazieren. Very Happy
Gerade dieses Katz-und-Maus-Spiel gefällt mir nämlich so gut...
Aber keine Angst. Die Beiden werden wohl noch Fortschritte machen. Smile
Danke für all die Kommentare. Da freut einen doch jeder einzelne, auch noch so kleine . Smile

Kapitel 8

Tanja sah Mick davon gehen und schluckte. Sie würde jetzt nicht anfangen zu Heulen.
Er sah sie noch einmal an, als er an der Tür stand und sie lächelte tapfer zurück.
Dann war er fort.
Tanja begann am ganzen Körper zu zittern. Warum konnte nicht alles ganz einfach sein?
Sie verbot sich jeden Tag die Gefühle für Mick, aber sie musste sich eingestehen, dass sie etwas für ihn empfand.
Aber es würde so schwer sein, richtig mit ihm zusammen zu sein, zusätzlich war sie auch noch seine Therapeutin.
Und ihre größte Sorge war eigentlich: Würde er sie einfach als One-Night Stand abtun?
Sie wusste, dass Mick schon einige Frauen gehabt hatte, auch in der Zeit, als sie sich schon kannten.
Das waren allerdings nur Bettgeschichten gewesen, soweit sie das mitbekommen hatte.
Sie hatte Angst, auch als solch Eine zu enden, auch wenn sie bezweifelte, dass Mick ihr das zu trauen würde.
Außerdem hatte das eigentlich aufgehört, wenn sie so an sie letzten Monate zurückdachte.
In ihrem Kopf hörte sie wieder Uschi: „Du solltest darüber nachdenken, ob er das Risiko nicht wert ist.“


Tanja raffte sich auf. Sie konnte nicht einfach hier herum sitzen.
Da würde sie nur wieder anfangen zu Weinen.
Arbeit war immer noch die beste Ablenkung, dachte sie und fuhr mit ihrem Auto zum Präsidium.
Schlafen konnte sie sowieso nicht.


Alles drinnen war dunkel, sah Tanja. Sie nahm ihren Schlüssel und schloss die Eingangstür auf.
Sie ging den Weg über die spärlich beleuchteten Flure zu ihrem Büro, als sie leise Musik hörte.
In Mick und Andreas Büro brannte ein kleines Licht. Sie sah Mick in seinem Stuhl sitzen. Der Plattenspieler lief und er summte mit.
Sie lächelte und es ging ihr gleich besser.
Dann ging sie in ihr Büro und machte sich an alte Akten heran. So gegen 2 Uhr nachts fielen ihr schließlich die Augen zu.

Fortsetzung folgt...♥️
avatar
Keks1

Anzahl der Beiträge : 197
Anmeldedatum : 08.07.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Desire.

Beitrag  tannikim am Fr Sep 09, 2011 11:52 pm

Ja Ja Ja schnell weiterschreiben, du strapazierst echt unsere Nerven, hihi. Very Happy Very Happy

tannikim

Anzahl der Beiträge : 176
Anmeldedatum : 30.06.11
Ort : Bochum

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Desire.

Beitrag  lemontea am Fr Sep 09, 2011 11:57 pm

Mick kann wohl auch nicht schlafen. Diese Idioten. ^^
Hoffentlich bemerkt Mick noch, wer sich da an ihm vorbeigeschlichen hat Very Happy
avatar
lemontea

Anzahl der Beiträge : 279
Anmeldedatum : 10.06.11
Ort : Über Uschi's Kneipe

Benutzerprofil anzeigen http://ellengrellfanpage.egoditor.com

Nach oben Nach unten

Re: Desire.

Beitrag  proschat fan am Sa Sep 10, 2011 12:15 am

Snd die 2 niedlich können nicht schlafen und dann sind sie doch zusammen unter einem Dach da wird das doch noch einer bemerken das der andere da ist. Hoffe ich zumindest.
avatar
proschat fan

Anzahl der Beiträge : 144
Anmeldedatum : 07.07.11
Alter : 49
Ort : Stadthagen

Benutzerprofil anzeigen http://www.beepworld.de/members6/scullyxx/

Nach oben Nach unten

Re: Desire.

Beitrag  Keks1 am Mo Sep 12, 2011 5:07 am

So, gestern gab es nichts, da ich mit Geburtstag feiern beschäftigt war, aber heute geht es weiter.
Wenn auch wieder nur ein bisschen.

Kapitel 9

Tanja wachte auf und blinzelte geblendet. Es war hell und auf den Fluren lärmten schon die Kollegen. Sie sah nur kurz auf die Uhr. 10 Uhr schon!
Gut, dass sie noch keinen Termin gehabt hatte, außer...
Sie öffnete vollständig die Augen und richtete sich auf. Gegenüber im Sessel saß Mick und lächelte. „
Na, Dornröschen.“, begrüßte er sie. Tanja guckte ihn an und fuhr sich ordnend durch die Haare. Mick grinste. Schnell zupfte sie die verrutsche Bluse zu Recht.
„Sie hätten mich ruhig wecken können.“, meinte Tanja.
„Sie haben so schön geschlafen. Und ich glaube, das hatten sie mal nötig.“, erwiderte Mick und lächelte.
Tanja fühlte sich ausgeschlafen und sein Lächeln lies ihre Mundwinkel ebenfalls nach oben wandern.
„Also... eigentlich sollen wir hier ja über ihre Probleme reden.“, meinte sie und stand auf um ihr Notizbuch zu holen. Mick erhob sich auch.
„Wenn sie wollen, können wir auch über Ihre reden.“, bot er ernst an. Tanja's Herz schlug schneller.
„Ich bin ihre Therapeutin und nicht sie Meine, also ich meine...sie nicht mein Therapeut...also, sie wissen schon.“,wehrte sie ab und kam völlig durcheinander.
Mick lachte schallend. Sie grinste ebenfalls und sah ihn an.
„Sie scheinen ein bisschen durcheinander zu sein, Frau Doktor.“, sagte er lächelnd. Sie standen nur einen halben Meter von einander entfernt. Tanja atmete tief durch.
„Ja, schon möglich.“, meinte sie dann. Er machte noch einen Schritt auf sie zu.
„Woran liegt das?“, wollte er wissen. Sie sahen sich in die Augen. In Tanja's Bauch flogen 100.000 Schmetterlinge.
„Sie machen mich nervös.“ gab sie leise zu, ohne den Blick von ihm zu lassen.
„Sie mich auch.“, erwiderte er und sah sie an. Tanja hatte das Gefühl, dass er in ihr Innerstes blickte.
„Sehr sogar.“, sagte er. Sie sahen sich in die Augen und kamen sich langsam näher.
Tanja's Gehirn setzte aus und das war ihr gerade Recht. Ihre Lippen berührten sich fast, als es an die Tür hämmerte.
Die Beiden sprengten auseinander und Andreas öffnete die Tür.
„Scheiße, Andreas, was gibt’s denn?“, regte sich Mick auf und funkelte Andreas so wütend an, dass Tanja dachte, er würde sich gleich auf ihn stürzen.
„Ganz ruhig, Mick. Was ist denn mit dir los?“, fragte Andreas verwirrt.
„Die Frau des Toten ist jetzt da.“, sagte er dann schnell und verließ das Zimmer, bevor Mick's Zorn auf ihn runter kommen konnte.
Mick seufzte und sah Tanja an. „Tja.“, meinte er resigniert.
Sie hielt ihm die Tür auf. „Vielleicht sehen wir uns später noch mal.“, lächelte sie ihn aufmunternd an.
„Sie wissen ja, wo mein Büro ist.“, meinte Mick und lief Andreas hinterher. T
anja sah zu, wie er um die Ecke verschwand. Sie musste verrückt sein, dachte sie. Was tat sie hier?
Dich verlieben, antwortete eine kleine Stimme in ihrem Kopf. Sie seufzte.

Fortsetzung folgt...
avatar
Keks1

Anzahl der Beiträge : 197
Anmeldedatum : 08.07.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Desire.

Beitrag  tannikim am Mo Sep 12, 2011 7:48 am

Immer kommt was dazwischen wie im wirklichen Leben, tolle Story

tannikim

Anzahl der Beiträge : 176
Anmeldedatum : 30.06.11
Ort : Bochum

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Desire.

Beitrag  mum82 am Mo Sep 12, 2011 7:59 am

Die Story ist übelst genial. Einfach absolut authentisch! Ich seh den Blick vor mir, wie Mick Andy anfunkelt. EInfach Super!
Ich freu mich so auf mehr! DANKE!!!
lg
nessy

_________________
Manche Erkenntnise brauchen eben ihre Zeit
Ja, aber nicht alle!!!

mum82
Admin

Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 02.07.11
Alter : 35
Ort : Essen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Desire.

Beitrag  Judi am Di Sep 13, 2011 12:14 am

Super Story.
Bitte mehr davon ;-)
avatar
Judi

Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 27.08.11
Alter : 35
Ort : NRW

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Desire.

Beitrag  lemontea am Di Sep 13, 2011 3:07 am

Süüüüüüüüüüüüß!
Vor allem das am Ende mit der inneren Stimme gefällt mir. Das einzige, was komisch ist, ist das Andi an die Tür klopft Very Happy
Das macht der doch nie Very Happy
Aber egal, ich freu mich auf die Fortsetzung. ^^

(Und nochmal alles Gute nachträglich Very Happy)
avatar
lemontea

Anzahl der Beiträge : 279
Anmeldedatum : 10.06.11
Ort : Über Uschi's Kneipe

Benutzerprofil anzeigen http://ellengrellfanpage.egoditor.com

Nach oben Nach unten

Re: Desire.

Beitrag  Keks1 am Do Sep 15, 2011 7:05 am

Entschuldigung, dass es so lange gedauert hat, aber Schule ist im Moment total stressig. Danke für die süßen Kommentare. Smile

Kapitel 10

Tanja war den ganzen Vormittag noch total durcheinander. Nachmittags war sie auf dem Weg zum Kaffeeautomaten, denn sie wollte sich einen Tee holen.
Mitten auf dem Flur blieb sie allerdings wie angewurzelt stehen. Da lehnte Mick am Automaten und ihm gegenüber stand eine blonde Frau.
Sie waren nur ein paar Zentimeter von einander entfernt und es war nicht zu übersehen, dass die Blondine Mick immer wieder glutvolle Blicke zuwarf.
Tanja's Atem ging schneller. Ihr Kaffeeautomat. Wie oft hatten sie so dar gestanden, Mick hatte einen seiner Sprüche gebracht und Tanja hatte gelächelt.
Was an diesem Automaten alles passiert war. Man hatte sich entschuldigt, gestritten, geneckt und einander einen Klaps auf den Hintern gegeben.
Eine fürchterliche Wut schwoll in Tanja's Bauch. Wie konnte er nur? Wie konnte er nur mit dieser Frau so an ihrem Kaffeeautomaten stehen?!
Heute morgen noch hatten sie sich fast geküsst und jetzt... Ihre Unterlippe begann zu Zittern. Sie betrachtete die Beiden.
Mick war von der Blondine abgerückt und auf einmal bemerkte er Tanja, die immer noch mitten im Flur stand. Er fing ihren Blick auf.
Sie stand verloren da und sah ihn mit einer Mischung aus Enttäuschung und Wut an. Dann drehte sie sich auf dem Absatz um und knallte die Tür ihres Büro's zu.
Drinnen lies sie sich auf's Sofa fallen. Verdammter Tee. Ihre Wut wich Enttäuschung und Traurigkeit. Warum tat er das?
Und warum machte ihr es so viel aus, dass er mit fremden Frauen am Kaffeeautomaten stand? Ihr stiegen die Tränen in die Augen, doch sie riss sich zusammen.
Sie würde hier jetzt nicht wegen Mick Brisgau heulen. Sie hatten ja noch nicht mal eine Beziehung. Da wurde die Tür aufgerissen.
„Tanja?“, sagte Mick und trat ein. Schnell wischte sie sich die Tränen aus den Augen und atmete tief durch.
„Was ist?“, fragte sie mit ihrer kältesten Stimme. Dabei konnte sie ihm aber nicht in die Augen sehen.
„Ich dachte... ist alles in Ordnung?“, wollte Mick wissen und betrachtete sie sorgenvoll.
„Oh, offensichtlich ist alles ganz wunderbar... bei ihnen.“, antwortete Tanja schnippisch. Mick seufzte und setzte sich neben sie.
„Sie denken, ich hätte was mit der blonden Frau, richtig?“, fragte er schließlich.
Tanja funkelte ihn an: „Ich weiß gar nicht, wovon sie reden.“
Mick sah sie an und sagte grinsend: „Eifersucht steht ihnen, Doc. Irgendwie sehr sexy.“ Tanja sah ihn an und schnappte nach Luft.
„Das war eine Zeugin in unserem Mordfall und... sie fand mich wohl sehr interessant. Was ja nicht unbedingt immer auf Gegenseitigkeit beruhen muss.“,
meinte Mick und strich ihr eine Locke aus dem Gesicht. Tanja biss sich auf die Lippen.
„Ich... „, begann sie leise.
„Hey, sie müssen Nichts erklären. Ich habe doch gesagt, ein bisschen Eifersucht sieht an ihnen sehr sexy aus.“, grinste Mick und stand auf.
Tanja raufte sich die Haare und Mick drehte sich noch einmal um.
„Das übrigens auch.“, sagte er, lächelte noch einmal und ging.
Sofort begann Tanja ihre Haare zu ordnen, erstarrte dann aber in der Bewegung und lies sie so, wie sie waren.
Sie lächelte verträumt und lies sich in die Kissen fallen.
Sie war hoffnungslos verloren.

Fortsetzung folgt...♥️
avatar
Keks1

Anzahl der Beiträge : 197
Anmeldedatum : 08.07.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Desire.

Beitrag  tannikim am Do Sep 15, 2011 7:39 am

Wieder mal ein geniales Kapitel, diese Eifersucht von ihr, einfach Klasse!mal sehen wann sie aus der Hufe kommt?

tannikim

Anzahl der Beiträge : 176
Anmeldedatum : 30.06.11
Ort : Bochum

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Desire.

Beitrag  mum82 am Do Sep 15, 2011 7:49 am

Ich hab so drauf gewartet! Einfach genial!
Alles so genial echt.
Was erlaubt der sich auch? Der kaffeeautomat.
Da kann er ja direkt Tanjas Couch zum Verhör benutzen. ;-)
Toll!!!


_________________
Manche Erkenntnise brauchen eben ihre Zeit
Ja, aber nicht alle!!!

mum82
Admin

Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 02.07.11
Alter : 35
Ort : Essen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Desire.

Beitrag  kussmausale am Do Sep 15, 2011 8:10 am

WOW der Teil war wieder der absolute Hammer! Kann mir richtig gut vorstellen wie Tanja vor Eiversucht kocht und Mick sie so liebevoll damt aufzieht Wink Ich liebe deine Story also bitte sorge so schnell wie möglich für Nachschub<3
avatar
kussmausale

Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 01.08.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Desire.

Beitrag  Verrückte Nudel am Do Sep 15, 2011 8:22 am

Hach, ich habe deine Story schon eine Weile "still" mitverfolgt, aber nun möchte ich dir mal schreiben wie toll ich sie finde. Smile
Ich kann gar nich genug bekommen. Echt richtig super! Very Happy

Verrückte Nudel

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 14.09.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Desire.

Beitrag  lemontea am Fr Sep 16, 2011 8:17 am

Haha, hoffnungslos. Gefällt mir Very Happy
Ich hoffe das wird noch lange genauso zwischen den beiden weitergehen mit den Neckereien und Streitereien. Und natürlich den Versöhnungen, bei denen beide aber nie zu weit gehen wollen. Auf irgend eine Weise ist das sehr lustig und knuffig.
Normalerweise werde ich bei sowas ja wahnsinnig, aber bei Mick und Tanja passt das so. Die sind soooo verschieden. ^^
avatar
lemontea

Anzahl der Beiträge : 279
Anmeldedatum : 10.06.11
Ort : Über Uschi's Kneipe

Benutzerprofil anzeigen http://ellengrellfanpage.egoditor.com

Nach oben Nach unten

Re: Desire.

Beitrag  Keks1 am Sa Sep 17, 2011 6:11 am

So, ich möchte euch euch noch einmal danken. Auch an Tanja H, obwohl ich es ja ein bisschen dreist finde, sich so zu nennen. ;D
Dieses ist leider der letzte Teil, aber es hat sich so ergeben. Ich hoffe euch hat die FF gefallen und ihr kommentiert noch mein Gesamtwerk. Smile
Danke für Alles. Und dass ihr bloß auch mal wieder ein paar FF's schreibt! Very Happy

Kapitel 11

An diesem Abend saß Tanja in ihrem Büro im Sessel, als Mick herein kam. Tanja, die damit beschäftigt war, Löcher in die Wand zu starren, schreckte hoch.
„Mick! Haben sie mich erschreckt.“, sagte sie setzte sich auf.
„Tut mir leid.“, meinte Mick und setzte sich auf die Couch.
„Was gibt es denn?“, wollte sie wissen und strich sich die zerzausten Haare aus dem Gesicht. Mick schnellte nach vorne und packte ihre Hand. Völlig verwirrt sah Tanja ihn an. „Nicht. Ich hab ihnen doch gesagt, sie sollen die Haare so lassen.“, lächelte er. Sie wurde rot und lies die Hand sinken, die er immer noch festhielt.
„Also...“, sagte Tanja und versuchte, ihren rasenden Herzschlag unter Kontrolle zu bringen. Mick lies ihre Hand los, lies sich zurück sinken und sah sie an.
„Ich bin gekommen, weil ich ihren fachlichen Rat brauche.“, begann er. Sie nickte und erwiderte seinen Blick.
„Ich habe mich in eine Frau verliebt.“, sagte Mick schließlich. In Tanja's Kopf drehte sich alles. Er hatte sich verliebt. In eine andere Frau.
„Und wo brauchen sie da nun meinen Rat?“, fragte sie ihn mit zitternder Stimme.
„Wie kann ich ihr klarmachen, dass ich mich in sie verliebt habe?“, wollte er leise wissen und betrachtete den Tisch.
„Nun... entweder sie sagen ihr einfach, was sie fühlen oder sie versuchen es mit subtilen Andeutungen.“, meinte Tanja und starrte ebenfalls auf den Tisch, ohne das dort etwas Interessantes zu Sehen war. Sie hatte einfach zu lange gezögert. Jetzt hatte Mick sich in eine andere Frau verliebt. Sie war ja so eine Idiotin.
„Subtile Andeutungen habe ich schon versucht. Sie... ist anders, als andere Frauen. Da ist das nicht so einfach.“, antwortete Mick und sah vom Tisch auf.
Tanja fühlte sich gezwungen, den Blick ebenfalls zu heben.
„Dann... lassen sie sie fühlen, was sie für sie empfinden. Was sagt schon mehr, als ein Kuss?“, erwiderte sie und lächelte traurig.
Ach, warum erkannte sie die Situation immer erst, wenn es zu spät war?
„Habe ich auch schon versucht. Sie hat mich nicht ernst genommen.“, seufzte Mick.
„Dann war ihr Kuss wohl nicht eindeutig.“, schloss Tanja und betrachtete ihn. Was musste das nur für eine glückliche Frau sein?
„Also, meinen sie, ich sollte es noch einmal versuchen?“, fragte er sie und lächelte plötzlich. Diese Frau schien ihn wirklich in ihren Bann gezogen zu haben.
Ob es wohl doch die Blonde vom Kaffeeautomaten war?
„Ich weiß es nicht. Das ist ihre Sache.“, sagte Tanja schließlich resigniert.
„Danke für den Tipp, Doc.“, meinte Mick und stand auf.
„Gerne.“, seufzte Tanja.
Er ging und schloss hinter sich die Tür.


Tanja zwang sich aufzustehen. Sie musste einfach akzeptieren, dass sie es sich mal wieder versaut hatte. Auf einmal öffnete sich die Tür.
„Ist noch was?“, fragte Tanja Mick, der wieder herein gekommen war.
„Ja.“, meinte Mick und stellte sich ganz nah vor sie. Tanja konnte ihn riechen. Verwirrte sah sie ihn an.
Dann nahm er, wie er es vor einigen Tagen schon einmal getan hatte, ihren Kopf in seine Hände und küsste sie.
Tanja reagierte automatisch und erwiderte den Kuss. Seine Hände fuhren durch ihre Haare und Tanja's ganzes, verwirrtes Inneres war wie leer gefegt.
Es gab nur noch sie Beide. Sie standen mitten im Raum. Schließlich sah Mick ihr in die Augen.
„Du dachtest doch nicht ernsthaft, ich wäre in eine andere Frau verliebt, als dich, oder?“, fragte er sie und strich ihr liebevoll eine Locke aus der Stirn.
Tanja schluckte und wieder mal kam sie sich unglaublich dumm vor. Mick grinste.
„Und, Botschaft endlich angekommen?“, wollte er wissen.
„Ich denke schon.“, antwortete Tanja.
„Und, Frau Doktor, was sagen sie?“, fragte er sie, obwohl er es sich bereits denken konnte.
Tanja küsste ihn als Antwort einfach nur leidenschaftlich, schließlich sagte ein Kuss ja mehr als alles Andere, dachte sie sich.

The End. ♥️
avatar
Keks1

Anzahl der Beiträge : 197
Anmeldedatum : 08.07.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Desire.

Beitrag  lemontea am Sa Sep 17, 2011 7:30 am

Süüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüß!
Diese Idioooooten! Wie knuddelig der Herr Brisgau das eingefädelt hat. Ah, ich musste die ganze Zeit grinsen und mir das Lachen verkneifen. Obwohl das ja auch irgendwie gemein gegenüber Tanja war. Naja, aber er hat schon recht. Sie braucht da immer ein bisschen länger Laughing

*Hüstel* Und JA! Ich hab gecheckt, dass die Geschichte zuende ist, also werde ich jetzt nicht schreiben, dass ich mich auf die nicht existierende Fortsetzung freue, nein, ich werde schreiben, dass ich gespannt auf eine neue Fan-fiction von dir warte! Jap, jap, jap.
Ach, aber natürlich könnte ich noch anmerken, dass die Geschichte tollig war. Hab ich das schonmal erwähnt? Ne?
Ok... DIE GESCHICHTE IST SUPIIII GEWORDEN! *hust* (Tut mir leid, ich glaub' ich hab heute unbewusst Schoki zu mir genommen. ^^)

lemontea is waiting. Smile
avatar
lemontea

Anzahl der Beiträge : 279
Anmeldedatum : 10.06.11
Ort : Über Uschi's Kneipe

Benutzerprofil anzeigen http://ellengrellfanpage.egoditor.com

Nach oben Nach unten

Re: Desire.

Beitrag  mum82 am Sa Sep 17, 2011 10:47 pm

GÄNSEHAUT...Mensch Keks, das war mal nen Ende. Einfach genial. Das ist so typisch Mick gewesen. Und das Tanja auch erstmal wieder meinte sie wäre auf der Achterbahn, auch einfach
nur typisch. Ich mein ja, der arme Mick wird ganz schön abgestempelt, was seine Frauengeschichten angeht. Generell kämpft der doch einfach immer nur um seine Frauen.
Ich würd ja gerne meine Story weiterschreiben, aber irgendwie hab ich ne Blockade, zwar total viele Idee, aber die kann ich momentan nicht in Worte fassen. Aber es gibt noch Hoffnung.

Schreibst du weiter...?

Ein großer Fan (gut so, lemontea? ;-))

_________________
Manche Erkenntnise brauchen eben ihre Zeit
Ja, aber nicht alle!!!

mum82
Admin

Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 02.07.11
Alter : 35
Ort : Essen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Desire.

Beitrag  lemontea am Sa Sep 17, 2011 11:01 pm

cybernanny82 schrieb: Ein großer Fan (gut so, lemontea? ;-))
Ja, passt! Very Happy
avatar
lemontea

Anzahl der Beiträge : 279
Anmeldedatum : 10.06.11
Ort : Über Uschi's Kneipe

Benutzerprofil anzeigen http://ellengrellfanpage.egoditor.com

Nach oben Nach unten

Re: Desire.

Beitrag  proschat fan am So Sep 18, 2011 12:04 am

Wunderbar erst Tanja zappeln lassen und dann mit einem Kuss eine Frau Doktor wach rütteln.
Wie kann sie nur glauben das er noch eine andere hätte.
Sie ist doch sein Schäfchen.
avatar
proschat fan

Anzahl der Beiträge : 144
Anmeldedatum : 07.07.11
Alter : 49
Ort : Stadthagen

Benutzerprofil anzeigen http://www.beepworld.de/members6/scullyxx/

Nach oben Nach unten

Re: Desire.

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten