Verhängnisvolle Süchte

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Verhängnisvolle Süchte

Beitrag  mum82 am Do Aug 04, 2011 4:02 am

Kekschen mach weiter. Das ist so klasse! Jetzt ist Tanja aber mal an der Reihe.
freu mich wahnsinnig auf mehr!


_________________
Manche Erkenntnise brauchen eben ihre Zeit
Ja, aber nicht alle!!!

mum82
Admin

Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 02.07.11
Alter : 35
Ort : Essen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Verhängnisvolle Süchte

Beitrag  lemontea am Do Aug 04, 2011 9:05 am

Aaaaaw. Du rettest meinen beschissenen (sorry ^^) Tag Very Happy
Total süß geschrieben, kann mir alles super vorstellen.
Fragt sich jetzt nur noch wie lang Tanja das durchzieht mit dem Bimmelbahntempo. ^^
avatar
lemontea

Anzahl der Beiträge : 279
Anmeldedatum : 10.06.11
Ort : Über Uschi's Kneipe

Benutzerprofil anzeigen http://ellengrellfanpage.egoditor.com

Nach oben Nach unten

Re: Verhängnisvolle Süchte

Beitrag  Keks1 am Do Aug 04, 2011 8:40 pm

Als Mick am nächsten Morgen gutgelaunt ins Büro kam, saß Andreas schon dort.
„Hey, warum schon so früh da, ich dachte, der Fall wäre abgeschlossen?“, fragte Mick.
„Ist er auch.“, meinte Andreas. „Ich bin gerade erst gekommen. Warum bist du denn pünktlich?“, wollte er dann wissen.
“Ich darf doch auch mal was richtig machen!“, stellte Mick klar und grinste Tanja zu, die gerade vorbei ging. Sie lächelte zurück.
„Klar, von dir ist man das nur nicht so gewohnt. Hier!“, rief Andreas und warf Mick einen Stapel Akten zu.
„Stumpfe Büroarbeit heute?“, maulte Mick. „Ja.“, antwortete Andreas enthusiastisch.
Den ganzen Tag arbeiteten Mick und Andreas alte Fälle durch. Als sie endlich fertig waren, war es schon dunkel und viele der Kollegen waren nach Hause gegangen.
„So, ich mach auch für heute Schluss!“, rief Andreas und schnappte sich seine Jacke.
„Ja, ich mach das gerade noch zu Ende.“, erwiderte Mick. „Schönen Feierabend!“, rief Andreas und ging.
Nach einiger Zeit legte Mick die Akte weg und nahm ebenfalls seine Jacke. Er machte sich allerdings auf den Weg zu Tanja's Büro.
Es brannte noch Licht und er betrat das Zimmer, ohne zu klopfen. Tanja saß auf dem Sofa und wühlte sich ebenfalls durch irgendwelche Akten.
„Mick! Du bist auch noch hier?“, wollte sie wissen.
„Ja, aber alle Anderen sind glaub ich schon zu Hause.“, erwiderte er und küsste sie.
“Ja, ich glaube, ich bin auch fertig.“, meinte sie dann.
Im Licht der kleinen Lampe betrachtete sie ihn. Er sah sie fragend an. „Was ist?“, fragte er sie.
„Nichts. Ich habe nur gerade gedacht, dass du mir ohne Hemd besser gefallen würdest.“, sagte sie und lächelte verführerisch.
„Ich dachte, du wolltest nichts überstürzen?“, antwortete er und zog die Augenbrauen hoch.
„Will ich eigentlich auch nicht. Aber du bist so verdammt....Ach scheiße!“, meinte sie dann und küsste ihn heftig.
Mick beugt sich ihrem Urteil und zog sein Hemd aus. „Mir ist nie aufgefallen, wie groß diese Couch eigentlich ist.“, sagte er zwischen vielen Küssen.
„Na, siehst du. Das hat alles einen Sinn!“, antwortete Tanja und zog die Bluse aus.
Als sie schließlich beide nackt voreinander standen, sagte Mick: „Womit habe ich dich eigentlich verdient?“. Er sah sie an und küsste sie.
„Das Gleiche habe ich mich auch gerade gefragt.“, meinte Tanja.

Eine Stunde später lag Mick schwer atmend auf dem Sofa und Tanja hockte sich in ihren Sessel.
Tanja hatte nur Unterwäsche und Bluse wieder angezogen, Mick hatte sich wieder in Boxershorts und Hose gewagt.
„Frau Doktor, wenn sie mir das länger vorenthalten hätten, wäre das so etwas wie Körperverletzung gewesen.“, meinte er nun grinsend.
„Tja, Herr Kommissar, da hab ich aber Glück gehabt, oder?“, erwiderte Tanja.
„Ich komm dir gleich da rüber!“, drohte Mick scherzhaft.
„Oho, jetzt habe ich aber Angst.“, sagte Tanja grinsend. Dann wurde sie wieder ernst. „Was machen wir eigentlich wegen dieser Therapeutin-Patient Sache?“, fragte sie.
„Ich würde mal sagen, ich bin mal wieder aus therapiert.“, behauptete Mick.
„Und wenn du Glück hast, stelle ich mich später noch mal nackt auf den Tisch.“, ergänzte er dann und grinste.
„Okay.“, stimmte Tanja zu. Dann stand sie auf und fing an aufzuräumen.
„Warum konnten wir eigentlich nicht warten und zu einem von uns nach Hause gehen? Dann müssten wir den Mist jetzt nicht wegräumen.“, stellte sie fest.
„Wer hat den angefangen, Süße?“, neckte Mick sie und stand ebenfalls auf.
„Wer hat denn so unverschämt gut ausgesehen?“, giftete sie zurück.
Mick lachte und Tanja stimmt mit ein. Die Beiden räumten zu Ende auf und zogen sich wieder vollständig an.
Sie verließen das Büro und knallten mit Meisner zusammen. „Oh, tut mir l...was macht ihr denn noch hier?“, fragte er misstrauisch.
„Wir...haben uns zufällig getroffen. Wir haben beide Überstunden gemacht. Und du?“, log Tanja, ohne mit der Wimper zu zucken.
„Ich...musste auch noch arbeiten.“, erwiderte Meisner.
„Na dann ist ja alles klar.“, behauptete Mick und sie verließen das Präsidium.
Draußen warteten sie bis Meisner weg war, dann fragte Tanja: „Und was jetzt?“.
„Zu mir?“, fragte Mick grinsend.
Sie gab ihm scherzhaft einen Klaps und ging zum Wagen.
Als sie ankamen probierten sie vergeblich, sich an Uschi vorbei zu schleichen.
„Halt! Was war, was ist, erzählt mir alles!“, rief Uschi, als sie die Beiden entdeckte.
„Uschi...ist gerade schlecht!“, beschwerte sich Mick. Er legte den Arm um Tanja und führte sie die Treppe hoch.
„Aha. Na dann, viel Spaß!!!“, rief Uschi lachend. Sie konnte sich ja denken, was da jetzt lief.
„Mick...“, sagte Tanja, als sie oben waren. „Ja?“, fragte er.
„Ähm. Wollen wir jetzt schlafen?“, fragte sie. „Wenn du schon müde bist...“, antwortete er grinsend.
„Hm...ich weiß nicht...Ich meine, wenn wir schon mal ein Bett haben, könnte man den Platz ja nutzen und....-Hey!“, rief sie, denn Mick hatte sie einfach genommen und auf Bett gelegt. Stürmisch küsste er sie. „Gut, dass mit dem Schlafen hätten wir dann auch geklärt.“, meinte Tanja grinsend und zog Mick zu sich runter.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Fortsetzung folgt Smile
avatar
Keks1

Anzahl der Beiträge : 197
Anmeldedatum : 08.07.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Verhängnisvolle Süchte

Beitrag  mum82 am Do Aug 04, 2011 9:05 pm

Wie war das mit dem Blümchensex? Super klasse! Mehr davon...

_________________
Manche Erkenntnise brauchen eben ihre Zeit
Ja, aber nicht alle!!!

mum82
Admin

Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 02.07.11
Alter : 35
Ort : Essen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Verhängnisvolle Süchte

Beitrag  tannikim am Do Aug 04, 2011 9:40 pm

Geiler Abschnitt, ich habs genossen zu lesen. da muss mehr her!!! Wink

tannikim

Anzahl der Beiträge : 176
Anmeldedatum : 30.06.11
Ort : Bochum

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Verhängnisvolle Süchte

Beitrag  Aprilluna am Do Aug 04, 2011 9:53 pm

Hey Kekslein,

da hat es sich ja gelohnt von oben anzufangen, alle Stories zu lesen. Also, die anderen dann anschließend. Bin schon ganz gespannt, wie du die nun folgende Szene darstellen wirst. rwaaaaaaaaarrrrrrrrrrrr Blümchensex kann ich mir in Anbetracht des fortgeschrittenen Alters der beiden aber nun wahrhaftig nicht vorstellen! Cool

Hab mich eh schon gefragt, wie "weit" man hier schreiben soll/darf/muss/kann!!! Very Happy

Liebe Grüße, die gespannt auf mehrrrrrrrr wartende Aprilluna geek


Aprilluna

Anzahl der Beiträge : 122
Anmeldedatum : 28.06.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Verhängnisvolle Süchte

Beitrag  kussmausale am Do Aug 04, 2011 10:05 pm

Wow, es hat sich wirklich gelohnt deine Storys zu lesen I love you Einfach nur toll. Ich will meeeehr Razz
avatar
kussmausale

Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 01.08.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Verhängnisvolle Süchte

Beitrag  Keks1 am Fr Aug 05, 2011 12:55 am

Und hier kommt eine bisschen mehr. Very Happy Danke für die tollen Kommentare. Smile
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------Am nächsten Morgen hatte Tanja sich wieder voll unter Kontrolle.
„Mick? Also...das ist jetzt was Ernstes?“, wollte sie zögerlich wissen.
„Komme ich dir irgendwie so vor, als wäre das für mich eine einmalige Sache gewesen?“, erwiderte Mick, ein bisschen enttäuscht.
„Nein, ich wollte nur ganz sicher sein.“, antwortete sie schnell.
Sie stand vor dem Spiegel und versuchte verzweifelt, Ordnung in ihre Locken zu bekommen. Schließlich band sie sie zu einem Zopf zurück.
„Fertig?“, Mick stand an den Türrahmen gelehnt da und lächelte sie an.
„Ich denke schon.“, sagte sie unsicher. „Dann komm.“, er nahm ihre Hand und zog sie die Treppe hinunter.
Als sie schon fast beim Präsidium waren, fragte Tanja: „Kann ich hier aussteigen?"
Mick sah sie an. „Weißt du, ich bin ja offiziell noch deine Therapeutin, also...“, sagte sie.
„Ja ja, ich verstehe schon.“, murmelte Mick und machte ihr die Tür auf.
„Bis später.“, rief sie und warf ihm eine Kusshand zu. Mick lächelte und gab Gas.

„Also, Herr Ferchert, hier sind die Beurteilungen. Ich halte Mick wirklich für vollständig genesen.“, erkärte Tanja Ferchert vor seinem Büro.
„Dann verlasse ich mich mal auf ihr Urteilsvermögen. Aber sie bringen es ihm bei.“, forderte Ferchert.
Das ist glaub ich kein Problem.“, grinste Tanja.
„Na ja, letztes Mal hat er sich ja mit Händen und Füßen gegen das Ende der Therapie gewehrt, also...“, meinte Ferchert nur und ging in sein Büro.
Tanja lächelte und ging den Flur hinunter. Auf einmal kam Mick aus seinem Büro gelaufen.
„Alles geklärt?“, wollte er wissen.
Sie nickte. „Ich würde es trotzdem nicht gleich allen zeigen.“, meinte sie dann abwehrend, als er näher kam.
Mick lies die Arme sinken. „Warum?“, fragte er.
„Na ja, es ist irgendwie komisch, wenn wir zwei Minuten, nachdem ich die Beurteilung abgegeben habe, zusammen sind.“, erklärte sie ihm.
„Sind wir das denn?“, grinste er spitzbübisch.
„Treib keine Spielchen mit mir, Mick Brisgau!“, drohte sie ihm.
Er lachte, nahm sie in den Arm und wirbelte sie im Kreis.
“Hey! Lass mich runter!“, lachte Tanja.
Im Büro stand Andreas mit offenem Mund an der Tür.
„Mitten auf dem Flur! Schämt euch!“, sagte er und trat grinsend auf den Flur.
Tanja guckte ertappt und Mick lies sie runter.
„Tja, Kollege, so schnell kann's gehen!“, antwortete Mick und schlug Andreas auf die Schulter.
„Aua, Mick!“, beschwerte dieser sich gleich. „Ach, stell dich nicht so an!“, erwiderte Mick und winkte Tanja, während er mit Andreas ins Büro ging.
Sie lächelte und ging in ihr Büro. Der Plan, es keinem zu erzählen, hatte ja wunderbar funktioniert.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Fortsetzung folgt wie immer Smile
avatar
Keks1

Anzahl der Beiträge : 197
Anmeldedatum : 08.07.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Verhängnisvolle Süchte

Beitrag  tannikim am Fr Aug 05, 2011 1:08 am

Wieder mal Hut ab und ich freu mich auf mehr, das ist so echt wenn man es liest.

tannikim

Anzahl der Beiträge : 176
Anmeldedatum : 30.06.11
Ort : Bochum

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Verhängnisvolle Süchte

Beitrag  Aprilluna am Fr Aug 05, 2011 1:14 am

Und schon geht's weiter!!! Juhuuuuuuuuuuuuuuuu bounce bounce bounce

Mitten auf dem Flur? Aber das war doch sicher nur die Freude über das offizielle Ende Therapie! Cool

hihi, kannste gern übernehmen! *grins*

Wobei so eine Rizz-Szene, in der ihm jeder anerkennend auf die Schulter haut, hat auch was!!!

So, ich muss jetzt leider los. Termin 1 nach dem Urlaub ruft!!!

Liebe Grüße, die sich jetzt evtl. aufs Kommi schreiben beschränkende Aprilluna Twisted Evil

Aprilluna

Anzahl der Beiträge : 122
Anmeldedatum : 28.06.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Verhängnisvolle Süchte

Beitrag  lemontea am Fr Aug 05, 2011 1:33 am

Super, Keks! Very Happy
Aw, ich mag die Geschichte und TaMi sind so verdammt süß. ^^
avatar
lemontea

Anzahl der Beiträge : 279
Anmeldedatum : 10.06.11
Ort : Über Uschi's Kneipe

Benutzerprofil anzeigen http://ellengrellfanpage.egoditor.com

Nach oben Nach unten

Re: Verhängnisvolle Süchte

Beitrag  kussmausale am Fr Aug 05, 2011 1:50 am

Wie war das: Alles verlief nach Plan, nur der Plan war scheiße?! Razz Jetzt isses wohl raus und ich bin froh darüber. Die beiden sind nämlich wirklich süß zusammen Smile
avatar
kussmausale

Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 01.08.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Verhängnisvolle Süchte

Beitrag  mum82 am Fr Aug 05, 2011 3:50 am

kussmausale schrieb:Wie war das: Alles verlief nach Plan, nur der Plan war scheiße?! Razz Jetzt isses wohl raus und ich bin froh darüber. Die beiden sind nämlich wirklich süß zusammen Smile

Ich würd jetzt den Ferchert noch mal so richtig schon foppen ;-)
Ick freu mir auf meeeehhhrrrr....:-D

_________________
Manche Erkenntnise brauchen eben ihre Zeit
Ja, aber nicht alle!!!

mum82
Admin

Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 02.07.11
Alter : 35
Ort : Essen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Verhängnisvolle Süchte

Beitrag  Keks1 am Fr Aug 05, 2011 4:52 am

Irgendwie fliegen meine Finger heute nur so über die Tasten, ;D
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------„Also, Mick. Jetzt will ich aber alles wissen. Was ist genau passiert?“, fragte Uschi abends, als sie ihm sein Pils zapfte.
„Ich weiß nicht, Tanja scheint wohl klargeworden zu sein, dass sie sich nicht ewig vor ihren Gefühlen verstecken kann.“, antwortete Mick und nahm einen Schluck.
„Das weiß ich. Rate mal, wer die gute Fee war?“, grinste sie.
„Wahrscheinlich sollte ich dir jetzt dankbar sein, oder?“, wollte Mick wissen.
„Ach was, ich wollte doch auch, dass ihr Beide endlich mal zu Potte kommt.“, meinte Uschi.
„Na ja, und eigentlich wollte Tanja es langsam angehen lassen hat sie nach unserem Kuss im Auto gesagt, aber irgendwie sind die wilden Pferde dann mit Frau Doktor durchgegangen.“, erinnerte sich Mick und grinste.
Da betrat Tanja die Kneipe. „Hallo!“, begrüßte sie Uschi und ging zu Mick und küsste ihn kurz.
Uschi grinste, meinte: „Ich muss dringend was hinten machen...“ und ging. Mick und Tanja sahen sich an.
„Und was jetzt?“, fragte Tanja schließlich.
„Jetzt will ich dir was zeigen.“, sagte er und griff ihre Hand.
Zusammen gingen sie zum Opel. „Jetzt machst du es aber spannend.“, meinte sie.
Nach einigen Minuten Fahrt hielt Mick an einem kleinen Wald. „Wo führst du mich denn hin?“, fragte Tanja ihn, als sie immer tiefer in den Wald gingen.
„Du wirst schon sehen...“, sagte er verschwörerisch.
Schließlich kamen sie auf einer kleinen Lichtung an. Überall flogen Glühwürmchen herum und sie war über und über mit Blumen zugewachsen.
In einer Ecke stand eine kleine Hütte. „Mick, das ist....unglaublich.“, flüsterte Tanja bewegt.
„Die Hütte gehört einem Kumpel von mir. Er hat mir noch einen Gefallen geschuldet.“, meinte Mick und legte die Arme um sie.
„Gefällt es dir?“, fragte er sie dann. „Gefallen? Das ist gar kein Ausdruck!“, rief Tanja begeistert.
„Hier ist der Schlüssel, Mylady.“, überreichte ihr Mick einen kleinen Schlüsselbund. „Bis morgen gehört sie uns.“
Staunend schloss Tanja die Hütte auf. Sie war klein, aber geschmackvoll eingerichtet.
„Das ist toll, Mick.“, hörte sie sich selbst sagen.
Mick nahm eine Flasche Wein aus dem Kühlschrank. Dann nahm er wieder ihre Hand und setzte sich mit ihr auf eine Bank neben dem Haus.
„Ich wusste gar nicht, dass der Macho Mick Brisgau auch so romantisch sein kann.“, meinte Tanja grinsend, als sie einen Schluck Wein nahm.
„Tja, das sind meine verborgenen Talente, Frau Doktor.“, antwortete Mick, ebenfalls grinsend.
„Warst du früher mit Lisa hier?“, fragte Tanja auf einmal ernst.
„Nein. Wir hatten einen anderen Platz.“, sagte Mick, unsicher, ob es sie verletzte, dass sie auch einen besonderen Ort gehabt hatten.
Doch Tanja nickte verständnisvoll. „Was? Glaubst du, ich weiß nicht, dass du eine Vergangenheit hast?“, meinte sie, als er sie ansah.
„Doch. Ich war mir nur nicht sicher....“, antwortete Mick.
„Ob ich es akzeptiere? Mick, jeder hat seine Vergangenheit. Ich weiß, dass du mit Lisa eine wunderbare Zeit verbracht hast und ich gönne sie dir auch. Ich hatte auch ein paar tolle Jahre mit meinem Ex. Es ist okay..“, erwiderte Tanja.
„Eigentlich wollte ich sagen, dass ich mir nicht sicher war, ob eine Flasche Wein reicht.“, grinste Mick und Tanja setzte schnell ihr Glas ab, das sie schon zwei Mal geleert hatte.
„Du hast nämlich einen hohen Weinkonsum.“, grinste er.
„Oh.“, sagte Tanja nur.
„Tanja, ich will, dass wir unser Hier und Jetzt leben und nicht die Vergangenheit.“, sagte er dann sah sie an.
Liebevoll erwiderte Tanja den Blick. „Ich weiß.“, sagte sie und küsste ihn.
Zusammen saßen sie da und beobachteten die Glühwürmchen.
Sie redeten über Gott und die Welt und Mick merkte, dass er in Tanja seine Frau gefunden hatte.
Sie bewegten sich nicht nur auf der körperlichen Ebene, sondern auch auf der Geistigen und das machte ihn froh.
Letztendlich beendeten sie den Abend aber doch auf der Erstgenannten, denn nur beide Ebenen zusammen machten doch richtig Spaß, stellte Mick fest.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Fortsetzung folgt Smile
avatar
Keks1

Anzahl der Beiträge : 197
Anmeldedatum : 08.07.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Verhängnisvolle Süchte

Beitrag  kussmausale am Fr Aug 05, 2011 5:10 am

Oh Mann war der Teil süß und romantisch I love you Einfach traumhaft <3
avatar
kussmausale

Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 01.08.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Verhängnisvolle Süchte

Beitrag  tannikim am Fr Aug 05, 2011 5:54 am

Ist das süss, der macht sich wenigstens Gedanken unser Mick!!! Bin schon wieder ungeduldig wie es weitergeht. Very Happy

tannikim

Anzahl der Beiträge : 176
Anmeldedatum : 30.06.11
Ort : Bochum

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Verhängnisvolle Süchte

Beitrag  proschat fan am Fr Aug 05, 2011 12:03 pm

Ihr schreibt ja schneller als die Polizei erlaubt und dann auch noch so wunderschööööööööön
ich freu mich schon wenns weiter geht
avatar
proschat fan

Anzahl der Beiträge : 144
Anmeldedatum : 07.07.11
Alter : 49
Ort : Stadthagen

Benutzerprofil anzeigen http://www.beepworld.de/members6/scullyxx/

Nach oben Nach unten

Re: Verhängnisvolle Süchte

Beitrag  Aprilluna am Fr Aug 05, 2011 8:48 pm

Ja, Proschat Fan, das ist Wahnsinn, wie schnell das hier geht. Hammer!!!

Und noch mal Ja, Kekslein, ich bin unbedingt deiner bzw. natürlich Micks Meinung, dass beide Ebenen zusammen gehören! Very Happy

Wirst du uns die Vorstellung Micks noch verdeutlichen? Cool

Liebe Grüße, Aprilluna

Aprilluna

Anzahl der Beiträge : 122
Anmeldedatum : 28.06.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Verhängnisvolle Süchte

Beitrag  Keks1 am Fr Aug 05, 2011 10:03 pm

Als Mick am Montag wieder zur Arbeit kam, war das Erste, was er hörte „Miiiiick!!!“
Ferchert stand wutschnaubend auf dem Flur.
„Ein Vögelchen hat mir gezwitschert, dass am Donnerstag, du und Frau Haffner, hier im Präsidium....“, regte er sich auf.
„Ganz ruhig, Martin.“, sagte Mick. „Das ist nicht wie einer deiner tollen Affären aus dem Tennisklub. Das ist was Ernstes.“, erklärte er Ferchert.
„Um so schlimmer! Wenn es dann zu Ende ist, streitest du dich mit dem hiesigen Pathologen und der Psychologin oder was?!“, beschwerte sich Ferchert.
„Da mach dir mal keine Gedanken drüber.“, meinte Mick und versuchte ruhig zu bleiben, doch Ferchert machte weiter:
„Und ihr wollt mir doch nicht erzählen, dass erst die Therapie beendet war und ihr dann was miteinander angefangen habt!“.
Da platzte Mick der Kragen: „Martin, wir sind fast immer gut miteinander klargekommen, aber wenn du jetzt anfängst, dich in die Sache mit Tanja einzumischen, ist Schluss mit Lustig! Bloß weil deine Äffären immer im Streit enden, heißt das noch lange nicht, dass das bei Anderen auch so ist!“.
Er stapfte wütend davon.

„Es ist dir also wirklich ernst mit Tanja, was?“, fragte Andreas, als er das Büro betrat.
„Du kannst dir gar nicht vorstellen wie ernst.“, erwiderte Mick.
Da wurde Andreas hellhörig. „Mick, jetzt mach nicht wieder irgendeinen unüberlegten Mist!“, warnte er ihn.
„Warum denn?“, fragte Mick unschuldig.
„Tja, du hörst dich an, als würdest du ihr gleich nen Heiratsantrag oder so machen wollen.“, antwortete er.
Als Mick nichts erwiderte rief er: „Nein, oder? Mick, ihr seid noch nicht mal eine Woche zusammen und du willst sie heiraten?!“.
Andreas fielen fast die Augen aus dem Kopf.
„Jetzt reg dich ab, Andy. Vom Heiraten hat keiner gesprochen.“, meinte Mick.
„Mick, die Frau ist Psychologin. Die machen keine Übersprunghandlungen, wie Tanja immer so schön sagt.
Da wird lieber fünf Mal überlegt, ob man etwas tut.“, warnte ihn Andreas.
„Uh, ich könnte dir Dinge erzählen, da hat Frau Doktor aber keinen Moment überlegt...“, grinste Mick.
„Verschon mich!“, rief Andreas.
„Also, keine Heiratsanträge, haben wir uns verstanden?“, fragte er Mick dann.
„Ja, Papa.“, antwortete Mick und grinste.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Fortsetzung folgt Smile
avatar
Keks1

Anzahl der Beiträge : 197
Anmeldedatum : 08.07.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Verhängnisvolle Süchte

Beitrag  mum82 am Sa Aug 06, 2011 2:54 am

Der Ferchert raucht, oder? Und der Meisner ist ne Petze.
Das ist schwer genial. Ich freu mich auf mehr...
lg

_________________
Manche Erkenntnise brauchen eben ihre Zeit
Ja, aber nicht alle!!!

mum82
Admin

Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 02.07.11
Alter : 35
Ort : Essen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Verhängnisvolle Süchte

Beitrag  kussmausale am Sa Aug 06, 2011 6:55 am

Olala da gab´s aber ne Petze. Ich wette ja es war Meisner ;-) Und Andy hat recht bitte bitte keine überstürzten Heiratsanträge das überfordert Tanja doch sicher Rolling Eyes Aber ganz toll Very Happy
avatar
kussmausale

Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 01.08.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Verhängnisvolle Süchte

Beitrag  lemontea am Sa Aug 06, 2011 7:34 am

Yeai, endlich mal richtig Action Laughing
Hoffentlich nimmt Mick Andi ernst, aber man kennt ihn ja. Shocked
Oha. Da wird sich Tanja bestimmt freuen. *hust* ^^
avatar
lemontea

Anzahl der Beiträge : 279
Anmeldedatum : 10.06.11
Ort : Über Uschi's Kneipe

Benutzerprofil anzeigen http://ellengrellfanpage.egoditor.com

Nach oben Nach unten

Re: Verhängnisvolle Süchte

Beitrag  proschat fan am Sa Aug 06, 2011 9:14 am

Hach wie köstlich ....
Tanja wird sicher rot wenn Mick ihr erzählt das sie gesehen wurden
wer das wohl war....
wann gehts weiter????
avatar
proschat fan

Anzahl der Beiträge : 144
Anmeldedatum : 07.07.11
Alter : 49
Ort : Stadthagen

Benutzerprofil anzeigen http://www.beepworld.de/members6/scullyxx/

Nach oben Nach unten

Re: Verhängnisvolle Süchte

Beitrag  Keks1 am So Aug 07, 2011 1:46 am

Jetzt geht's weiter. Allerdings nur ein bisschen.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------In der Mittagspause setzte Mick sich allein an einen Tisch, doch schon bald kam auch Tanja mit einer Schale Salat in der Hand und setzte sich zu ihm.
„Ich habe gehört, du hast wegen uns Probleme mit Ferchert. Das tut mir leid.“, sagte sie und schob sich eine Gabel Salat in den Mund.
„Ach, Martin ist auch nicht mehr der, der er mal war. Er versteht den Unterschied zwischen Affäre im Tennisklub und so was wie bei uns nicht.“, erwiderte Mick kauend.
„Hm. Ich will trotzdem nicht, dass du dich meinetwegen mit ihm streitest.“, antwortete Tanja.
„Ach, dir geht es doch nur um das gute Klima im Präsidium, Frau Polizeipsychologin.“, meinte Mick grinsend.
„Hey, Vorsicht, Herr Kommissar!“, sagte sie und drohte ihm mit der Gabel.
„Kann ich heute Abend mit dir rechnen?“, fragte sie dann zögerlich.
„Warum, was ist denn Besonderes?“, wollte Mick wissen.
„Ähm, meine Mutter kommt vorbei.“, antwortete sie und lächelte gequält.
„Ach, und sie will wissen, ob ich denn auch gut genug für ihre Tochter bin?“, meinte er und zog die Augenbrauen hoch.
„Nein, also sie weiß, ehrlich gesagt, noch gar nichts von dir.“, gab Tanja zu.
„Bin ich dir etwa peinlich?“, fragte er, ein wenig beleidigt.
„Nein, ich dachte nur, eine direkte Konfrontationstherapie ist die beste Lösung.“, lächelte Tanja.
„So nach dem Motto „Wenn sie schon da ist, kann sie ja nicht wieder weglaufen“, oder was?“, grinste Mick.
„Ja, so in der Art.“, gab Tanja zu.
„Na gut, ich komme dann mal ein bisschen später. Dann kannst du sie ein bisschen auf mich vorbereiten. Sonst wird es noch eine Schocktherapie.“, lachte er.
Sie lachte ebenfalls und er beugte sich zu ihr rüber und gab ihr einen schnellen Kuss.
„Bis später dann.“, sagte er und ging in Richtung Büro.
Tanja sah ihm nach und fragte sich wer Ferchert wohl von den Beiden erzählt hatte.
Meisner hatte sie nur aus dem Zimmer kommen sehen....Ach, diese verdammten Glasscheiben.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Fortsetzung folgt schon bald Smile
avatar
Keks1

Anzahl der Beiträge : 197
Anmeldedatum : 08.07.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Verhängnisvolle Süchte

Beitrag  tannikim am So Aug 07, 2011 2:47 am

Wow, mal wieder klasse geschrieben, keks!!! Cool

tannikim

Anzahl der Beiträge : 176
Anmeldedatum : 30.06.11
Ort : Bochum

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Verhängnisvolle Süchte

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten