Es musste Nacht sein.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Es musste Nacht sein.

Beitrag  emj am Mo Jul 04, 2011 9:03 pm



Disclaimer: Diese FanFic ist nicht FriedeFreudeEierkuchen...
Und ich habe keine Rechte.

Mick war es leid. Ihr ins Gesicht zu starren, nur um auch diesen Kampf nicht zu verlieren. Zwischen vereinzelten giftgelben Sonnenfetzen baute sich in Zeitlupe eine bedrohlich schwarze Gewitterwand zusammen. Er wünschte sich, dass das Gewitter endlich losbrach. Essen war in den letzten zwei Wochen von einer schwülen Hitze geradezu erdrückt worden. Es hatte zwar immer wieder kleinere Gewitterschauer gegeben, mehr aber auch nicht. Laut Wetterbericht sollte heute das große Unwetter kommen. In der Ferne war auch schon ein deutliches Wetterleuchten zu sehen. Tanja wollte nur noch weg. Aber diesen Triumph wollte sie Mick nicht überlassen. Selbst jetzt war Tanjas Haltung so typisch, obwohl sie gerade versuchte nicht typisch Tanja zu sein. Mick grinsen abfällig. Das vorgestreckte die Kinn, die Augen, die vor Wut blitzten. Zum ersten Mal blickte er wirklich auf Tanja herab.
"Raus."
Tanjas Stimme klirrte. Im ersten Moment zuckte Mick etwas zusammen, er hatte nicht vermutet, dass sein Grinsen sie so getroffen hatte. Er fasste sich aber schnell wieder. "Keine Munition mehr?"
"Raus."
Im Raum war es schlagartig kühler geworden.
Mick hatte sich wortlos umgedreht und war ohne die Tür hinter sich zu schließen, gegangen. Für das Weglaufen kam er sich zu blöd vor, aber er wollte so schnell wie möglich raus. Tanja hatte vielleicht dieses Duell gewonnen, aber sie beide hatten sich verloren. Das tat mehr weh, als er sich eingestehen wollte. Nachdem Mick sich in seinen Opel gesetzt hatte, schaltete er das Radio ein. Kaum dass er die ersten Takte von against all odds gehörte hatte, schlug er mit der flachen Hand auf das Armaturenbrett, die Kassette sprang heraus und Mick schleuderte sie aus dem offenen Fenster.


Zuletzt von emj am So Jul 17, 2011 9:07 am bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
avatar
emj

Anzahl der Beiträge : 194
Anmeldedatum : 20.06.11
Alter : 31

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Es musste Nacht sein.

Beitrag  emj am Mo Jul 04, 2011 9:42 pm

Tanja verharrte in ihrer Haltung. Durch das offene Fenster fegte ein kalter Windstoß und ließ Tanja erschaudern. Sie sah sich um und schien wieder in der Wirklichkeit anzukommen. Die offene Tür fiel laut ins Schloss. Plötzlich fühlte sich Tanja wieder als achtjährige, die sich so sehr vor Gewittern fürchtete, sodass sie sich heimlich bei Gewittern unter das Bett ihrer Mutter versteckte und kaum zu atmen wagte, um ja nicht entdeckt zu werden. Hastig schloss sie das Fenster, schaltete das Licht aus und verließ das Präsidium.


Zuletzt von emj am So Jul 17, 2011 7:26 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
emj

Anzahl der Beiträge : 194
Anmeldedatum : 20.06.11
Alter : 31

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Es musste Nacht sein.

Beitrag  emj am Mi Jul 20, 2011 1:06 am

Noch bevor Mick in Uschis Kneipe eintrat, kamen ihm erste Zweifel. Recht schweigsam setzte sich Mick an den Tresen. Uschi sah ihn an und wartete ab. Mick lächelte etwas schräg und zündete sich eine Kippe an.
"Tanja hat mich rausgeworfen."
"Hätte ich auch gemacht."
"Ja klar, haltet ihr nur wieder zusammen. Tanja ist mindestens genauso schuld." erwiderte Mick aufgebraucht.
Besänftigend legte Uschi ihre Hand auf Micks Arm. "Ja. Nur so konnte es doch auch nicht weitergehen. Ihr habt euch doch gegenseitig aufgerieben."
"Aber es hat doch anfangs funktioniert." meinte Mick schon fast verzweifelt.
"Aber auch nur weil ihr aus dem Bett nicht mehr rausgekommen seid." Uschi grinste.
avatar
emj

Anzahl der Beiträge : 194
Anmeldedatum : 20.06.11
Alter : 31

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Es musste Nacht sein.

Beitrag  emj am Mi Jul 20, 2011 1:32 am

Fast schon überstürzt war Mick aufgestanden und in die frische Luft gegangen. Je länger er an die schöne Zeit mit Tanja gedacht hatte, umso mehr hatte es ihm weggetan, jetzt ohne sie dazustehen. Natürlich hatte Uschi recht. Nachdem sich Tanja von ihrer Schussverletzung erholt hatte, hatten sie nicht lange gebraucht und waren im Bett gelandet. Ab und zu waren sie auch zum Italiener gegangen oder hatten ein paar Runden im Käfer gedreht. Aber wirklich geredet hatten sie nicht. Was Mick eigentlich auch Recht war.

avatar
emj

Anzahl der Beiträge : 194
Anmeldedatum : 20.06.11
Alter : 31

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Es musste Nacht sein.

Beitrag  emj am Do Jul 21, 2011 5:50 am

Tanja schloss die Tür behutsam und blieb stehen. Jetzt fielen ihr all die Sachen ein, die sie schon längst hätte sagen wollen, hätte sagen sollen. Sie, die sonst immer so darauf drängte über alles zu reden. Wenn sie ehrlich war, hatte sie einfach Angst gehabt, nochmals Zeit zu verlieren, es zu zerreden. Stattdessen hatten sie es kaputt gemacht, weil sie kaum miteinander geredet hatten. Sie lächelte bitter, dann kamen die Tränen nur so in Strömen.

Je länger Mick unterwegs war, umso größer wurden seine Gewissensbisse. Tanja hatte ihn doch tatsächlich zu einem kompletteren Menschen gemacht. Früher wär er gar nicht auf die Idee gekommen, eventuell etwas falsch gemacht zu haben und erst recht nicht, auch noch darüber reden zu wollen. Aber jetzt konnte es nicht schnell genug gehen, es überraschte ihn auch nicht wirklich, als er endlich bemerkte, dass er sich auf dem Weg zu Tanjas Wohnung befand.

Mick klopfte etwas verhalten an Tanjas Wohnungstür. Er konnte sie weinen hören, was die Gewissenbisse nicht kleiner machte.
"Tanja?"
Tanja horchte auf.
"Tanja, ich will mit dir reden." "Bitte." setzte Mick nach.
Am liebsten hätte sie sofort die Tür aufgerissen. Irgendetwas sträubte sich aber noch in ihr.
"Tanja, ich hab mich wie ein Holzklotz benommen. Das tut mir leid."
avatar
emj

Anzahl der Beiträge : 194
Anmeldedatum : 20.06.11
Alter : 31

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Es musste Nacht sein.

Beitrag  emj am Do Jul 21, 2011 6:03 am

Jetzt wird es allerdings FriedeFreudeEierkuchen! ; )

Andererseits, wenn sie jetzt nicht die Chance ergriff...
Schließlich öffnete sie die Tür. Beide schwiegen sich im ersten Moment etwas peinlich berührt an.
"Komm rein."
Mick blieb im Flur stehen und sah sie fragend an.
"Mick. Ich hatte Angst. Angst zuwenig Zeit mit dir zu verbringen. Im Grunde die gleiche Angst, die du hattest, bevor du-"

Es dauerte lange, aber nachdem sie sich ausgesprochen hatten, standen sie gemeinsam auf dem Balkon und teilten sich eine Zigarette...
avatar
emj

Anzahl der Beiträge : 194
Anmeldedatum : 20.06.11
Alter : 31

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Es musste Nacht sein.

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten